BHZ-Member Longus Mongus droppt Solo-Tape »Kommaklar« // Stream

Auf seiner ersten »eigenen« Veröffentlichung auf Albumlänge gibt Longus Mongus Einblicke in sein turbulentes Leben. Ganz ohne die Gang geht das natürlich nicht.

Auf seinem ersten Solo-Release zeigt der Schöneberger Rapper mit dem interessanten Namen, dass er auch alleine auf Albumlänge glänzen kann. »KOMMAKLAR« gibt einen Einblick in die Realität und Gefühlswelt des turbulenten Daseins einer aufstrebenden Deutschrap-Hoffnung. Longus Mongus ist im Drogenrausch unterwegs mit den Jungs, doch auf dem Höhepunkt seiner Ekstase plagen ihn zwischenzeitlich auch die Gefühle. So gibt es neben unbekümmertem Laid-Back-Trap, wie der vorab veröffentlichten Videosingle »Grey Goose« auch etwa einen Song wie »Verrückt«, ganz ohne Drums, dafür mit Lines wie »Lieber unbeliebt, als von meinem Baby ungeliebt.« Auch Fans des gepflegten Abrisses kommen auf ihre Kosten: »Maximal verwirrt« klingt wie die logische Moshpit-Nachfolge zum BHZ feat. 102 Boyz-Sommerhit »Bier«. Trotz Solo-Release bleibt Longus Mongus am Ende Gang-Member und lädt neben Main-Legende GPC auch BHZs Own Ion Miles, Big Pat, Dead Dawg sowie Monk, der auch einige Tracks produziert hat, als Features dazu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here