6lack feat. J. Cole – Pretty Little Fears // Video

»Ich bin hier, um mich verletzlich zu zeigen«, sagte 6lack neulich beim Interview für JUICE #188 und verkörpert damit einen Gegenentwurf zum Großteil der hedonistischen, testosteron-gesteuerten US-Rap-Bourgeoisie. Aktuellstes Beispiel: Der jüngst veröffentlichte Langspieler der ATL-Gesangskoryphäe »East Atlanta Love Letter«, auf dem auch »Pretty Little Fears« mit J. Cole Platz findet. In der vierminütigen Melancholie-Ode, die getrost als Album-Highlight herausgestellt werden kann, gibt nicht nur 6lack, sondern auch Cole der Zuhörerschaft einen Einblick in die Untiefen seiner Seele und Gefühle. Während der Zone-6-Barde im verträumten Setting eine gescheiterte Beziehung reflektiert, klagt der Dreamville-CEO von den Hürden und Problemen die seine derzeitige Liebschaft mit sich bringt. Der perfekte Soundtrack für das Postbeziehungstrauma.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here