Zusatztermine für Chefkets »Nachtmensch«-Tour bekanntgegeben

Chefket_Presse_03.1

Produktive Insomnia: Chefket erklärte sich dieses Jahr zum »Nachtmensch« und packte sein geisterstündliches Schaffen auf Produktionen von Qualitätsgarant Farhot. Das über Universal erschienene dritte Album des Wahlberliners markierte gleichzeitig den Höhepunkt in Sevket Diricans bisheriger Karriere. Nicht nur, dass der ehemalige edit-Schützling direkt in die Top-10 einstieg und sich obendrein zum glücklichsten Rapper der Welt kührte. Nein, auch brachte er Rap-Weltbilder zum Einstürzen, indem er Max Herre und Joy Denalane auf dem Remix zu »Rap & Soul« Seite an Seite mit Xatar Feuer spucken ließ. Dass Chefket ganz nebenei ein Live-MC ist, wie er im Buche steht, hat sich über die letzten Jahre aufgrund zahlreicher Gigs im gesamten deutschen Sprachraum herumgesprochen. Egal ob als Support oder Background-Sänger für Marteria, zusammen mit Amewu und Megaloh oder zuletzt auf seiner eigenen Tour zum Album – Chefket wusste stets zu überzeugen. Und da das positive Feedback auf der »Nachtmensch«-Tour im Herbst nicht abriss und die Konzertreise bis auf wenige Termine ausverkauft war, legt man im Frühjahr 2016 prompt nach. Tickets für »Nachtmensch 2016« gibt es hier.

14.04. – Heidenheim, Lokschuppen
15.04. – Freiburg, Jazzhaus
17.04. – Regensburg, Alte Mälzerei
21.04. – Dortmund, FZW Club
22.04. – Osnabrück, Bastard
23.04. – Braunschweig, B58
27.04. – Karlsruhe, Statt Mitte
28.04. – Würzburg, B-Hof
30.04. – Wiesbaden, Schlachthof Club
05.05. – Berlin, Lido (XJAZZ Festival – Tickets hier)