Rick Ross bereitet achtes Studioalbum »Black Market« vor

Rick Ross - Sorry

Während die ersten bereits ihre Favoriten für die obligatorische Jahresbestenlisten-Panik vorformulieren, will Schwergewicht Ricky Rozay kurz vor Jahresabschluss nochmal dazwischen grätschen. Mit »Black Market« soll am 4. Dezember die örtlichen CD-Regale gestürmt werden. Wie sein Instagram-Account nach und nach verkündet, ist das mittlerweile achte Studioalbum des ehemaligen Gefängniswärters mehr als fertig für den Verkauf. Nachdem das Coverartwork bereits bekanntgegeben wurde, kann jetzt auch die Tracklist eingesehen werden.

Ein von Ricky Rozay (@richforever) gepostetes Foto am

Ein von Ricky Rozay (@richforever) gepostetes Foto am

In der ersten Videoauskopplung zu der von Scott Storch produzierten Single »Sorry« geht der tägliche Beziehungs-Hustle bereits in die Vollen. Man nehme ein paar Schlüpfer, die Verlobte Lira Galore, eine eifersüchtige Affäre und eine Knarre, um das Drama perfekt zu machen. Trouble-Magnet Chris Brown darf dabei natürlich nicht fehlen. Das Video wurde im Übrigen in der eigenen Villa von Ricky in Los Angeles gedreht.

 
Eine weitere Kostprobe kommt außerdem zusammen mit Queensbridge-Legende Nasir Jones, auf der sich Ross in üblicher Manier durch pompöses Bläsergewusel flext.

2 KOMMENTARE

  1. … [Trackback]

    […] There you will find 77989 more Infos: juice.de/rick-ross-bereitet-achtes-studioalbum-black-market-vor/ […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here