»Wild Style«: Martha Cooper trifft die Berliner Graffiti-Crew 1UP // Video

»Mir gefällt das Verbotene daran.« Mit ihren stolzen 76 Jahren hat Martha Cooper offenbar immer noch nicht genug vom süßlichen Duft des Aerosol. Die legendäre Fotografin, die maßgeblich an der Bekanntmachung und Dokumentation der Graffiti-Kunst in den 1970er und 1980er Jahren beteiligt war, ist vergangenen Sommer eine Woche nach Berlin gereist, um mit dem radikalen Writer-Kollektiv 1UP um Züge, Wände und Häuser zu ziehen. Herausgekommen ist der Bildband »One Week with 1UP«, der die waghalsigen Aktionen der Berliner zwischen Feuerlöscher-Tags, Bombings und Wholecars dokumentiert. Die Kollegen von Arte Tracks haben Martha Cooper während ihres Berlin-Aufenthalts interviewen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here