Swizz Beatz feat. Young Thug – 25 Soldiers // Video

Nachdem Kanye West behauptet hatte, er sei aufgrund seiner »Make America Great Again«-Kappe im Backstage-Bereich von Saturday Night Live gemobbt worden, fand Swizz Beatz in einem Instagram-Video, das er am darauffolgenden Tag veröffentlichte, die passende Antwort: »I hear you talking ‚bout you getting bullied for the [MAGA] hat. It feel kinda funny, ‚cause we were just talking about the hat less than 48 hours ago. Teyana Taylor was in the studio. Ferg was in the studio. A bunch of people was in the studio. And I was just addressing how uncomfortable the culture feels with you representing somebody that’s blatantly hurting our people. We love you, we not bullying you. But you gotta stop. That shit ain’t right.«

Wie Kenner seit den ersten Ruff-Ryders-Tapes wissen, ist der Brooklyn-Native nicht nur eine vorbildliche Persönlichkeit, die einem an Größenwahn leidenden Künstler die Grenzen aufzeigt, ohne sich dabei verletzend zu äußern, sondern auch ein Top-Notch-Producer. Neuestes Beweisstück: »25 Soldiers«, ein düsterer New-York-Trademark-Banger, zu dem Swizz Beatz die Hook beisteuert, bevor Young Thug so gar nicht Thugger-like 36 Bars auf den hektischen Beat krächzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here