Raf Camora, The Streets, OG Keemo u.v.m. – neue Acts beim Limestone // Live

-

Raf Camora mag zwar angekündigt haben, dass sein aktuelles Album »Zenit« gleichzeitig den Höhepunkt und das Ende seines Daseins als Rapper darstellen soll, von Liveauftritten hat er allerdings nicht gesprochen. Umso besser für seine Fans, die den Österreicher in diesem Jahr live beim Limestone Festival sehen können, das sich in der aktuellen Line-Up-Welle mit großen Namen nicht zurückhält.

Neben Raf Camora werden mit Capital Bra und Samra gleich zwei weitere Szenestars zum Line-Up hinzugefügt. Dass es für die beiden derzeit gut läuft, zeigen nicht nur die Solosingles der beiden Rapper, sowie Samras anstehendes Debütalbum »Jibrail & Iblis«, sondern vor allem ihr Kollabo-Projekt »Berlin lebt 2«. Für Freunde des weniger gehyptem, aber deshalb nicht weniger eindrücklichen Sounds, steht mit OG Keemo ein weiterer Act im Line-Up, der 2019 mehr als überzeugen konnte. Sein Album »Geist« war nicht nur energetischer und kraftvoller als viele Werke der Konkurrenz, sondern auch in den Texten aufrüttelnder als die meisten Releases im letzen Jahr. Völlig zurecht wurde OG Keemos Album im letzten JUICE-Heft als bestes Deutschrapalbum 2019 gekürt.

Auch international kann das Limestone mit schwerem Geschütz auffahren und kündigt mit The Streets und ihrem Mastermind Mike Skinner eine der einflussreichsten Gruppen aus dem UK an. Dass The Streets nicht nur HipHop, sondern Popmusik im Gesamten verändert haben, könnt ihr in unserem Feature nachlesen und euch gleichzeitig auf ein sehr spezielles Live-Erlebnis freuen.

Daneben gibt es weitere nationale Hochkaräter, die den Aquapark mit ihrer Bühnenpräsenz beehren werden. Neben Shootingstar Kelvyn Colt und Power-Paket Kontra K, der im letzten Jahr mit dem Doppelalbum »Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin« seine Feuerspucker-Qualitäten schon auf LP-Format belegte, werden die Berliner Live-Ikonen von Seeed den zweiten Headliner-Slot belegen. Sicherlich spielt die Dancehall-Formation um Peter Fox auf dem Limestone Mitte Juni nicht nur Songs ihres verwurzelten Comeback-Albums »Bam Bam« aus 2019, sondern auch den einen oder anderen Klassiker aus ihrer zwanzigjährigen Diskografie. »See the monks ride again!«

Weitere Informationen und Tickets findet ihr auf der Website des Limestone Festivals.

13.06. – 14.06. – Aquapark, Moosburg an der Isar (München)
Line-Up (Auszug): Post Malone, RAF Camora, Capital Bra & Samra, French Montana, Skepta, Rita Ora, Joey Badass, Action Bronson, Loyle Carner, Seeed, Kontra K, Kelvyn Colt, The Streets, OG Keemo, Mahalia, Che Lingo, Yizzy u.v.m.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here