OG Keemo geht mit »Skalp« auf Tour // Live

»Ja, es war’n paar lange Wochen/ Ich hab euch ganzen Schmocks von Anfang an versprochen/ Wenn ich dropp‘, sind eure Chancen nicht verhandlungsoffen.« Eine Ansage, die sich bewährt: Nach zwei EPs, unzähligen Feature-Beiträgen und abgerissenen Festivals droppte OG Keemo am Wochenende endlich sein heiß erwartetes Projekt »Skalp«. Auf neun Tracks zerlegt der Chimp mal eben sämtliche Kollegen und sagt an, wer in Zukunft das Game rasieren, nein: skalpieren wird.

Auf düsteren 808-Brettern, die allesamt der Beat-Maschine seines Langzeit-Partners Funkvater Frank entstammen, gibt’s messerscharfe Punchlines, seelische Einblicke, und vor allem: Geschichten aus der Trap. Ke-Mo-Sah-Bee stellt einen Großteil der Kollegen lyrisch und flowtechnisch easy in den Schatten und braucht weder Autotune noch Feature-Gäste, um sich seinen Platz in der obersten Riege der hiesigen Szene zu sichern. Nachdem der Mannheimer gerade erst das Video zu »Vorwort« von der Leine ließ, gibt’s jetzt noch eine gute Nachricht für Keemo-Fans: Im Februar geht die Deutschrap-Hoffnung in neun deutschen Städten auf Tour. Tickets gibt’s ab 7. November hier.

01.02. Köln, Veedel Club
02.02. Hamburg, Waagenbau
03.02. Berlin, Musik und Frieden
06.02. Frankfurt, Elfer Club
07.02. München, Sunny Red (verlegt vom Crux)
08.02. Mannheim, Forum
09.02. Stuttgart, Freund und Kupferstecher

Fotos: Julia Sang Nguyen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here