Negroman geht auf »Drei Städte Tour« + Albumankündigung // Live

Aus der Jüngerschaft des Sichtexotheismus rauf auf die Stage: Negromann geht 2019 mit neuem Soloalbum auf Tour.

Mit seiner »Sequel EP« manövrierte sich Negroman 2017 erstmals öffentlichkeitswirksam raus aus dem staubigen Neo-BoomBap-Keller, den er und sein Label Sichtexot in viellerlei Augen seit Jahren repräsentieren. »Als hätte Clams Casino einen Becher Lean auf Madlibs MPC verkippt«, attestierte die JUICE der damaligen EP der Ausgabe. Doch schon als Teil von Luk & Fil hatte sich Loki seinem ganz eigenem Genre verschrieben. Im Zwischenraum der Metaebenen positioniert er seinen teils gesellschafts-, teils selbstkritischen Stream Of Consciousness stets zwischen dadaistischem Humor und knallhartem Realtalk. Call it Freigeist-Rap. Für September hat der neuerliche Wahl-Leipziger aus der Jüngerschaft des Sichtexotheismus nun ein Soloalbum angekündigt. Selbstverständlich geht es mit dem noch namenlosen Werk auch auf Tour, denn Philosophie wirkt am Besten, wenn man sie live auf Beats erlebt. Und weil Verknappung in Zeiten des Überangebots so stilsicher wirkt, stellt sich Negroman tatsächlich nur in drei Städten vor die Membrane. Exklusiver geht es kaum. Daher heißt es: Zugreifen, solange der Vorrat reicht! Tickets gibt es ab sofort und exklusiv für eine Woche hier auf negroman.reservix.de/events. Ab dem 15. Juli auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Dates
24.10 – Hamburg Häkken
25.10 – Stuttgart, Freund & Kupferstecher
26.10 – Berlin, Musik & Frieden

Fotos: Ronja Gerstadt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here