N.O.R.E. feat. Pharrell Williams – Uno Más // Video

Erst kürzlich besuchte die New Yorker 90s-Ikone N.O.R.E. das Talk-Format »Coca Vision« seines Kumpels Fat Joe, um mit ihm über eine amüsante Begebenheit zu tratschen, die beiden Rappern während eines Berlin-Besuchs widerfuhr: Aufgrund eines Fake-Bookings hatte Joey Crack wohl ein paar Unannehmlichkeiten mit etwas finsteren Gestalten zu regeln (»These guys, they were not nice«) und konnte dabei auf Noreagas äh, hilfsbereite Kontakte in Deutschland zählen.

Aber wenn Víctor Santiago nicht gerade seinen Freunden aus der Patsche hilft, macht er immer noch Musik und droppte nun mit einigen Monaten Verzögerung endlich die Visuals zu seiner fluffigen Reggaeton-Hymne »Uno Más«. Gemäß seines Akronyms »N.i**as O.n the R.un E.ating« zelebriert der Queens-Native an der Seite von Swag-Maestro Pharrell Williams das süße Leben zwischen Mamacitas, Mula und Meeresfrüchten. »A twenty year career, I hope you understand«, eröffnet er den leichtfüßigen Sommer-Synthie-Banger dann auch, ganz so als müsse er sich dafür entschuldigen, etwa mit beispielsweise »Nothin‘« nicht schon vor über 15 Jahren in genau derselben Konstellation die Puerto Ricanische Hitze in die Membrane der Rap-Welt getragen zu haben. Fuego!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here