Loop Sessions 2.0: Die Tribez. gehen mit Juicy Gay, Dexter und Döll auf Tour // Live

-

Was ergeben viele begabte Künstler? Richtig, ein extrem spannendes Line-Up. Die Tribez. gehen im April erneut auf Loop-Sessions-Tour und nehmen dafür Juicy Gay, Dexter und Döll mit in ihren Tourbus.

Die Loop Sessions stehen für qualitativ hochwertige Live-Instrumentals der Tribez., stilsichere Bars der Gäste und die freestylewütigen Hosts Keno (Moop Mama) und Maniac (Demograffics).

So unterschiedlich die musikalischen Herangehensweisen von Döll, Dexter und Juicy Gay auch sein mögen, so klar ist dennoch eines: Alle drei sind gemacht für die Bühne, verfügen über ein großes Maß an Live-Erfahrung. Dölls lyrische Tiefgänge und sein innovativer wie individueller Flow, Juicy Gays Hang zum Bruch mit ungeschriebenen Rap-Gesetzen und Dexter, der sowohl hinter der Musikmaschine, als auch hinterm Mic mit Wavyness brilliert. Ein buntes Line-Up, das verspricht: Die Abende der Loop Sessions dürften enorm spannend werden.

Update: Aufgrund der aktuellen Lage rund um den Coronavirus wird die Tour in den Oktober verschoben. Die neuen Termine findet ihr unten. Alle gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Tickets für die sechs Tourtermine findet ihr hier.
Alle Dates im Überblick:

09.10.20 Freiburg, Jazzhaus
10.10.20 Regensburg, Alte Mälzerei
14.10.20 München, Backstage
15.10.20 Berlin, Lido
16.10.20 Hannover, Faust
17.10.20 Hamburg, Uebel & Gefährlich
18.10.20 Köln, Club Volta

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here