Freitagsbombe: Neue Songs von Ufo361, Money Boy u.v.m. // Listen

-

Ufo361 – Rich Rich // Video

Im April wird Ufo361 sein Album »Rich Rich« veröffentlichen, den Titeltrack gibt es bereits vorab als Single zu hören. »Rich Rich« inszeniert sich Ufo auch im Video, das ihn in luxuriösen Gebäuden, mit Stapeln voll brennendem Cash und in den schicksten Fahrzeugen zeigt. Logisch, dass die Konkurrenz da große Augen macht und voller Neid ist, aber immerhin bietet der Berliner an, dass man sein Fahrer werden könnte, wenn man einen Job braucht. Klingt nach wilden Rides in eleganten Wägen.

Binho & Lukees – Fakten // Video

Binho und Lukees teamen einaml mehr up und springen auf einen düster-bösen Beat von Funkvater Frank. Der taugt zusammen mit den angrifflustigen Flows der beiden Zonkeymobbster vor allem dazu, alles abzureißen. Das sind Fakten. Dass die beiden schon in den letzten Jahren angedeutet haben, dass in ihnen großes Potential steckt, ist ebenfalls ein Fakt. Deutschrap-Übernahme 2020 sollte also klar gehen, bis dahin werden aber erstmal Münzen aus Spielautomaten gezogen. Alles Fakten!

Skengdo, AM feat. Luciano – Flex // Stream

Luciano baut sich nach und nach internationale Connections auf und bringt damit Drill auf die Deutschrap-Karte. Auf dem gerade erschienenen Album »EU Drillas« vom Duo Skengdo und AM ist er auf dem Track »Flex« mit einem Featurepart vertreten. Skengdo und AM sind in London ein wichtiges Aushängeschild des UK Drill und mussten sich deshalb bereits mit der Polizei auseinandersetzen, die ihre harten Texte als Teil von Gangkriminalität einordnet. Die wird in Großbritannien hart bestraft und so wurden Skengdo und AM wegen ihrer Tracks zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Das Drill-Movement tragen sie trotzdem weiter in die EU und die ganze Welt, der sie sich trotz Brexit zugehörig fühlen.

- Advertisement -

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -