LGoony – Lightcore // Stream

Das vierte Solo-Release »Lightcore« von LGoony setzt alles auf Null. Mit Features von Harry Quintana, Yung Isvvc und den Drunken Masters.

Vier Jahre sind vergangen, seitdem LGoony mit »Space Tape Vol. 1: Goonyverse« als Speerspitze jener Bewegung voranging, die sich selbst Swag Mob und manches Medienhaus »Cloud Rap« nannte. Damals wie heute ist Goony ein Meinungsspalter, ein Phänomen, ein Einzelkämpfer. Aber nach der letztjährigen »New Level EP« mit Crack Ignaz und Soufian eben nicht mehr ganz so unbefangen. »Es war einfach schwierig, so viele Kompromisse einzugehen«, verriet uns der Kölner im Interview aus JUICE #190. Mit dem heute gedroppten »Lightcore« geht LGoony zurück zu seinen Ursprüngen – Features mit seinem Zögling Yung Isvvc und einem seiner Stil-Vorreiter Harry Quintana bezeugen bereits, dass hier alles auf Null zurückgesetzt wurde. Und was folgt auf die Null bekanntermaßen? Richtig, die Eins.

Ein ausführliches Interview mit LGoony findet ihr in JUICE #190. Die aktuelle Ausgabe gibt’s versandkostenfrei im Shop.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here