Kendrick Lamar & J. Cole – Black Friday // Remixes

Cole_Kendrick

Sommer 2011. Ein Jahr bevor King Kendrick mit »Good Kid, M.A.A.D City« die Musiklandschaft im Sturm erobert, veröffentlicht er mit »Section.80« sein tatsächliches Debütalbum. Anders als bei »GKMC« handelte es sich hierbei zwar nicht um ein Major-Label-Release, dennoch war es das erste Mal, dass Kendrick sich in voller Länge mit einer eigenen LP vorstellte. Bis heute bleibt die Platte ein musikalisches Glanzstück, das von Kendricks Nachfolgewerken stark überschattet wurde. Auch Spitzentracks wie der von J. Cole produzierte Song »HiiiPoWeR« gingen über die Jahre im endlosen Strom der HipHop-Ereignisse unbemerkt unter. Alles was blieb, war jede Menge Rap-Gossip, vor allem als etliche Blogs dieser Welt berichteten, »HiiiPoWeR« sei ein Vorgeschmack auf ein mögliches Kollabo-Album der beiden MCs.
 
Vier Jahre sind mittlerweile vergangen und am Wochenende meldeten sich beide Rapper mit neuen Songs zurück. Keine Zusammenarbeit, dafür wurden Beats getradet und jeweils auf einem Beat des anderen gerappt. Cole hat sich für das Vorhaben Kendricks »Alright« ausgesucht, während Mr. Lamar ein paar neue Bars über den Beat zu J. Coles »A Tale of 2 Citiez« kickt. Die Gerüchte über ein gemeinsames Album gehen hiermit in die nächste Runde, schließlich rappt Cole nicht ohne Grund »When you and K. Dot dropping shit / Bitch never, they can’t handle two black niggas this clever / But this February, bet shit get scary when I fuck around and drop…«, bevor der Song unerwartet endet. Ob das Album nun kommt, bleibt unklar. Schenkt man den Worten von Kendricks Schwester Glauben, dann ist an den Gerüchten definitiv etwas dran.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here