Kalim feat. SSIO – Nein, leider niemals [Video]

IT9B5830
 
Seien wir doch mal ehrlich: Straßenrap ist auch in Deutschland seit einer guten Dekade vollends etabliert. Somit sind Geschichten vom Handel mit Grünem und Weißem per se nichts mehr Neues. Aber Thema hin oder her, letztendlich bewiesen die vergangenen Jahre, dass es viel mehr um die Erzählweise als um die Geschichte an sich geht: Als beispielsweise Celo & Abdi 2011 ihr »Mietwagentape« veröffentlichten, bekam das Genre Tickerrap mit einem Mal eine völlig neue Dimension. Ähnlich innovativ waren in dieser Hinsicht auch Ssios »Spezial Material«-Mixtape und sein Debütalbum »BB.U.M.SS.N.«. Wer damals genau zuhörte, stieß auf einigen Tracks auf das hanseatische Idiom eines gewissen Kalim, der scheinbar auch zum Roster des Bonner Labels Alles oder Nix zählte. Im Sommer 2014 haben wir Gewissheit: Kalim veröffentlicht Ende des Monats sein zweites Mixtape »Sechs Kronen« über AON. Akribisch hat der 21-Jährige daran über die letzten Jahre gefeilt: Jede Line musste sitzen, dazu erarbeitete er mit seinen Produzenten David Crates und Crooky Jazz ein schlüssiges Soundkonzept. Für »Nein, leider niemals« steppt jedoch GEE Futuristic hinter die Boards und versorgt die beiden Deutschafghanen mit einem miesen Brett. Und dass Kalim und Ssio dabei ohne dabei aufgesetzt, unecht oder plump zu wirken von Flex- und Haze-Geschäftchen berichten, versteht sich von selbst.

Foto: Alles oder Nix/Presse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here