Hiob – Nettelbeckplatz-Blues // Track

-

»Für mich ist der Nettelbeckplatz ein Symbol für das Berlin, in dem ich groß geworden bin«, verriert uns Hiob im »vs.The Beats«-Interview aus der aktuellen Ausgabe JUICE #189. Obwohl der 37-Jährige seine Kindheit und Jugend größtenteils in Prenzlauer Berg verbrachte, ist ihm der Verkehrsknotenpunkt an der Weddinger Gerichtstraße mit den Jahren ans Herz gewachsen. Denn hier treffen Obdachlose auf Dönerverkäufer, Trinker auf Studenten, Künstler auf Gesindel – und wahrscheinlich auch ab und zu auf Shacke One, dessen Vocal-Sample als Inspirationsquelle für die aktuelle Hörprobe aus Hiobs kommenden Album »Abgesänge« diente.

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -