»Gzuz vor Gericht!«: Jugendrichter prüft die Aktionen vom 187er // Video

Im »Funk«-Format »Don't Judge Me« nimmt Richter Andreas Müller das Treiben vom Hamburger Hitzkopf unter die Lupe.

Gzuz und die Justiz – schon allein die Tatsache, dass sich Kristoffer Jonas Klauß die Worte »Fuck Cops« unter die Haut hat stechen lassen, deutet auf eine mindestens schwierige und nicht immer von Harmonie und gegenseitigem Respekt geprägte Beziehung vom 187er zu den Behörden hin. Dass Gzuz gerne mal über die Stränge schlägt, ist gemeinhin bekannt. Doch welche seiner Aktionen sind tatsächlich strafrechtlich relevant? Kann er für eine Ohrfeige gegen einen Schwan (wir erinnern uns) verurteilt werden? Ist die Beleidigung eines Kameramannes strafbar? Der YouTube-Channel Corner, eine Produktion des öffentlich-rechtlichen Jugendformats funk, hat Richter Andreas Müller, seines Zeichens »härtester Jugendrichter Deutschlands« und ausgewiesener Cannabis-Prohibitionsgegner, Bewegtbildmaterial von Gzuz vorgelegt, um der halbwegs ernsthaften Frage nachzugehen, wie kriminell der 187er tatsächlich ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here