Fünf vor Zwölf: Ghostemane kommt nach Deutschland // Live

Nicht einmal ein Jahr nach seiner letzten Club-Tour verschlägt es Ghostemane wieder auf deutsche Bühnen, um den Teufel zu beschwören. Wie seine Homies von den $uicideboy$ oder auch Team-Sesh-Kopf Bones bringt der Floridianer emotionale Heartcore-Vibes auf dunkelbunten Trap-Ungetümen. Dabei bedient er sich sowohl sprachlich als auch ästhetisch einer okkulten Bildsprache, die jede Death-Metal-Band erschaudern lässt – vor Neid. Zu größerer Bekanntheit ist der Genre-Grenzgänger durch sein Pouya-Feature »1000 Rounds« gekommen. Seither veröffentlicht der Geister-Boi nahezu alle zwei Wochen einen neuen Track via Soundcloud – das nennt man wohl Arbeitsmoral. Wenn Ghostemane dann im April zum Gottesdienst bittet, sollte sich das Publikum auf einen Höllenritt einstellen, denn mit einem einfachen »Hands Up« wird es nicht getan sein. Eher mit einem wütendem Moshpit, dem man sich irgendwann nur noch im Circle-of-Death vor den 808-Bollwerken ergeben kann. Als Special Guests sind Wavy Jone$, Horse Head und Nedarb mit von der Partie. Tickets gibt es ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

25.04. Hamburg, HeadCRASH (ausverkauft)
28.04. Leipzig, Naumanns (ausverkauft)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here