Die Fantastischen Vier – Tunnel // Video

Auch in Karrierejahr 27 nach dem Debütalbum lautet das Fanta-Motto weiterhin »Jetzt geht’s ab«. Ende April soll mit »Captain Fantastic« das mittlerweile neunte Studioalbum der vier Stuttgarter erscheinen, die Rap auf Deutsch einst vom Underground-Phänomen zu bundesweiter Beachtung brachten und dafür von der Szene viel Kritik einstecken mussten. Knappe drei Jahrzehnte später ist beinahe alles, für was die Fantas anno dazumal Hohn und Hass ernteten, Usus geworden, während Smudo, Michi Beck, Thomas D. und And.Ypsilon mit ihrem Schaffen ohnehin außer Konkurrenz agieren. Letzteres allerdings auch, weil nur die wenigsten an den Erfolg der Vier herankommen: sieben der bisher veröffentlichten acht Alben haben mindestens Gold-Status erreicht – und auch mit Nummer neun dürfte die Erfolgssträhne nicht reißen. Falls trotz Ruhm und Lorbeer an der Erdoberfläche alles schiefgeht, hat man sich nun zum Riesenbohrkopf formiert und gräbt sich per »Tunnel« Richtung Erdmittelpunkt. Wem das neue Video nicht reicht: bereits gestern launchte man den Clip per App in einer Augmented-Reality-Version.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here