Dendemann – Wo ich wech bin #3 // Video

Zehn Tage vor Releases seines dritten Albums »Da nich für« komplettiert Dendemann endlich die Videosingle »Wo ich wech bin«.

Dendemeier, Vadder sein Sohn, hat eine etwas ungewöhnliche Promophase hinter sich. Nachdem vor einigen Wochen bekannt wurde, dass Ende Januar 2019 mit »Da nich für« sein erstes Solo-Album seit 2010 erscheinen würde, ging zumindest unter alten Hamburg-Rap-Fans ein mittlere La-Ola-Welle herum. Zehn Tage vor Release droppt unser Titelheld aus JUICE #189 nun die finale Gesamtfassung seiner losen Video-Episoden »Wo ich wech bin«.

Die vorangegangenen Auskopplungen zu »Wo ich wech bin« im Überblick.

Das ausführliche Interview mit Dendemann befindet sich in JUICE #189. Back-Issues sind versandkostenfrei im Shop zu beziehen.

1 KOMMENTAR

  1. „… ging zumindest unter alten Hamburg-Rap-Fans ein mittlere La-Ola-Welle herum.“
    Äääh – nein. Die Singles waren bislang sowas von mies, den Schrott braucht man in etwa so dringend wie die „Comeback“-Alben der Beginner und 5 Sterne.
    Dazu: Herzlichen Glückwunsch! In den sechs, sieben Zeilen gleich zwei Grammatikfehler – das schafft auch nicht jeder. Mann Mann Mann, seit Szillus weg ist, kann man das Blatt echt einstellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here