Curly – Sie hasst mich // Video

-

Label-Meetings, Shopping-Touren durch die Designer-Boutiquen und haufenweise Auftritte: Klar, das Leben als angehender Rapstar ist zeitaufwendig. Wer da unfreiwillig auf der Strecke bleibt: Curlys Holde, für die der volle Terminplan eben keine großen Lücken hinterlässt, wie der Fashionista auf poppigen Guitarrenloops und wummernden Bassbergen feststellt (»Sie hasst mich, denn ich bin nie da«). Jedoch weiß der Wahlberliner, ihrem zunehmenden Unmut über den Lockenkopf gekonnt Paroli zu bieten – zum Beispiel mit einer gemeinsamen Tour durch Venedigs Highsociety-Spots und einigen Grails, die jüngst auf der Supreme-Website erworben wurden – haben sich die Label-Meetings und Gigs also doch noch gelohnt.

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -