Chief Keef – Rawlings / TV On (Big Boss) // Video

Vor rund zwei Wochen feierte Chief Keef seinen 23. Geburtstag. Verblüffend, wenn man bedenkt, was für eine Achterbahnfahrt von Musikkarriere der Drill-Posterboy aus der Chigaoer Southside seit seinem Major-Release »Finally Rich« hingelegt hat. Nach dem steilen Aufstieg aus Chriaqs Ghettos folgten allerlei Rückschläge: Von Knastaufenthalten über die Beschlagnahmung seiner Luxuskarosse durch seinen Labelchef aufgrund fehlender Fahrerlaubnis bis hin zum Drogentod Fredo Santanas im Januar hat Almighty Sosa trotz seines jugendlichen Alters wirklich alles erlebt.

Aber wie sagt man so schön: Was einen nicht umbringt, macht einen nur stärker. Sechs Jahre nach dem Debütalbum versprüht Kief an guten Tagen weiterhin die Energie des hungrigen Dread-behangenen 16-jährigen Kids aus den Projects. Beispiel gefällig? »Rawlings« und »TV On (Big Boss)«, zwei der stärksten Songs des im Juli releasten Langspielers »Musick Mansion«, die Sosa nun um eine audiovisuelle Sequenz erweitert hat. Piano-Samples treffen auf klatschende Snare-Rolls und schmetternden 808-Subbass, während Sosa in düsterer Szenerie, umgeben von leicht bekleideten, aber schwer bewaffneten Damen und wilden Hunden mit angsteinflößenden Lines lyrische Stiche verteilt: »Choppas out, Kill them boys (kill them boys)/Got them dogs out, sniffin’/Runnin‘ round your kitchen, where yo shit at? (where yo shit at?)/Send my locksmith at yo door.« Als wäre das nicht genug: Fredo Santana steuert für den zweiten Part des Videos noch einen Part aus dem Jenseits bei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here