INTERVIEWS

»Als kleines Mädchen hätte ich es mir niemals träumen lassen, mal...

Am 16. Juni schaut YMCMBs First Lady Nicki Minaj auf ein Konzert im Berliner Tempodrom vorbei (Tickets hier). Und auch sie hat sich vorgenommen, die hiesigen Fans zu entertainen. Natürlich. Was sollte man denn von der größten Rapperin der Jetztzeit anderes erwarten? Wir haben uns mmit Nicki Minaj über den Telefonhörer unterhalten.

»Als ich zum ersten Mal in der Kirche Geld bekam, dachte...

In seiner Rolle als Vermittler zwischen den Spielarten steht Robert Glasper in einer Reihe mit Klavier-Anarchos wie Chilly Gonzales oder dem Minimal-Pianisten Francesco Tristano. Wir haben uns mit ihm getroffen und uns unter Anderem über »Black Radio« unterhalten.

»Die haben uns immer als die Bauernrapper gesehen.« // Kayo im...

Dass Rap in Österreich schon längst kein Abklatsch deutscher Blaupausen mehr ist, dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben: Ein Meilenstein in dieser Entwicklung war das 2005er Album »Vollendete Tatsachen« der Ö-Supergroup Markante Handlungen, mit dem sich Mundart endgültig als legitime Ausdrucksweise etablierte. Mit dabei war damals auch der ­Linzer Kayo. Wir trafen ihn zum Interview.

»Ich bin nicht der Sänger, der mal rappt, sondern der Rapper,...

Den mythischen Ort der Entstehung seines neuen Albums »SchwarzWeiss«, ein Studioanwesen im Norden Niedersachsens, eine halbe Autostunde von Hamburgs Elbbrücken entfernt, hat Samy passend »KunstWerkStadt« getauft. Wir haben die Hamburger Deutschrap-Legende an verschiedenen Orten getroffen.

»Gerade lass ich mich gehen, saufe vier Tage am Stück, verprügele...

»Über Bogy hörste immer: Der ist abstinent, Waschbrettbauch, 30-cm-Puller und ein Bizeps bis zum Hochhaus. Dann siehste mich aber und denkst: Hm, da hat ihn jemand verwechselt«, grinst der glatzköpfige Hüne. Wir haben uns mit dem einzig waren Atzenkeeper über sein Management und Fremdscham unterhalten.

»Rap ist zu einem Kampfsport geworden« // Cee-Lo Green im Interview

Manchmal kann ein einziger Song eine Karriere in völlig neue Bahnen lenken. Bei Cee-Lo Green war es zweifellos das mit Danger Mouse unter dem Projektnamen Gnarls Barkley eingespielte »Crazy«, das vom »Rolling Stone« zum Song des Jahrzehnts gekürt wurde. Wir haben uns mit dem Senkrechtstarter aus Atlanta getroffen.

»Ich tue mich wirklich schwer damit, auf Deutsch zu schreiben.« //...

Ein bisschen klein und unwürdig fühlt man sich schon, wenn man auf die Grande Dame des deutschen Soul wartet, in einem dieser typischen Styler-Cafés, zwischen restaurierten Sperrmüll-Möbeln und echtem Kachelofen. Freelancende Mittdreißiger hocken in V-Ausschnitt-Kaschmirpullis hinter ihren MacBooks, lassen fair gehandelten Espresso kalt werden und tun überzeugend so, als hätten sie was zu tun. Es geht um ihr neues Album »Mareen« und Ex-Mann Max Herre.

»Niemand kann mir erzählen, ich bräuchte einen Weißen, um es zu...

Dominic »Dom Kennedy« Hunn hat überhaupt kein Interesse an einem Plattenvertrag. Das ist sein Geschäftsmodell. Er veröffentlicht seine Platten umsonst über ein weitverzweigtes Blog-Netzwerk, spielt Shows in Sneaker-Boutiquen und Szenelokalen in ganz Amerika, verkauft Merchandise über seine Website, lässt sich von den Streetbrands du jour ausstatten und muss sich bei all dem für kein Label verbiegen lassen. Wir trafen den Rapper aus Leimert Park.

Wie läuft ein Interviewtermin mit Snoop Dogg ab? Audienz beim »Doggfather«...

»Hast du Lust, heute abend Snoop Dogg zu interviewen?« So eine Frage bekommt man nicht jeden Tag gestellt. Da sagt man natürlich zu.

»So Typen, die mehr Schuhe als jede Frau haben und sich...

Ein Gespräch mit einem Künstler, der seinen Namen nicht hergeben will für den üblichen geistigen Müllberg aus Wie-Vergleichen, Homophobie und Beleidigungstiraden, der sich anno 2011 gerne Rap schimpft.

»Die Suche nach dem Sinn des Lebens erscheint mir hoffnungslos, aber...

Favorite ist zurück, und er ist ganz der Alte. Wir haben uns mit dem Ruhrpotter zusammengesetzt und uns über seinen neuesten Langspieler »Christopher Alex« unterhalten.

»Hätten wir noch die Neunziger, dann würden wir das Interview wahrscheinlich...

Im »Highline ­Ballroom« werden die letzten Vorbereitungen für das abendliche Konzert von Slaughterhouse getroffen. Der Gig steht unter einem besonderen Stern, denn das Quartett hat soeben einen Plattenvertrag mit Shady ­Records unterschrieben. Die neue Allianz lässt Fans auf ein vorläufiges Ende der beispiellosen Industrie-Odyssee ­hoffen, die Joell Ortiz, Royce Da 5’9”, Crooked I und Joe Budden in den letzten Jahren hinter sich gebracht ­haben...

Trending

Aktuelle Ausgabe