»Hoodie SZN« ist das schlecht-verkaufteste Nummer-Eins-Album aller Zeiten // News

A Boogie Wit Da Hoodie hält jetzt den Album-Negativrekord in der US-Musikgeschichte.

A Boogie Wit Da Hoodie hat mit seinem Album »Hoodie SZN« Geschichte geschrieben. Allerdings nicht so, wie er sich das gedacht haben wird, obwohl er auf Platz #1 der US-Albumcharts klettern konnte.

Wie das Billboard Magazin berichtet, hat der New Yorker von seiner LP nämlich dafür nur 823 Stückzahlen absetzen müssen, ein Negativrekord in der US-Musikgeschichte. Allerdings handelt sich hierbei nur um die realen Verkäufe von »Hoodie SZN« als Mp3s (in Einzelsongs wie als gesamtes Album). Entgegen der Meldung einiger Medien ist das Album nie physisch erschienen. Insgesamt soll das zweite Vollzeit-Release des 24-Jährigen in der letzten Woche etwa 58.000 Albumäquivalente erspielt haben – Streamingplays eingerechnet. Es stellt damit das am schlechtesten verkaufte #1-Album seit der Umstellung auf multimediale Wertungen im Dezember 2014 dar. Vor der Umstellung hatte übrigens der US-amerikanische Singer-Songwriter Amos Lee mit seinem Album »Mission Bell« diesen Rekord seit 2001 gehalten – er hatte nur 40.000 Einheiten für die Pole-Position verkaufen müssen.

Albumverkäufe insgesamt rückläufig

2018 waren die Albumverkäufe im Vergleich zum Vorjahr nochmals um 17,7% zurückgegangen – genreübergreifend. Der Absatz für ausschließlich physische Tonträger brach sogar nochmals um 27,8% ein. Ein Beleg dafür, dass der Musikkonsum sich rapide verändert hat.

A Boogie Wit Da Hoodie wird es allerdings wenig jucken. Der negative Nummer-Eins-Rekord war in der Verkaufswoche zuvor bereits von 21 Savages »I am > I was« mit 3000 realen Verkäufen eingestellt worden. In Zeiten von Streaming stellt sich die Frage, wozu man sich noch MP3s kaufen soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here