Kopfnicker: Illa J veröffentlicht zweites Soloalbum

a1775280957_10

Der kleine Bruder des Beat-Gottvaters J Dilla veröffentlicht nach sieben Jahren und einem sehr guten »Yancey Boys« endlich neues Material. Untätig war der 28-jährige MC aus Detroit in der Zwischenzeit beileibe nicht. 2013 resultierte aus dem Debütalbum eine gleichnamige Kollaboration mit Frank-N-Dank-Hälfte Frank Nitt. Als Teil der legendären Slum Village gingen zwei Alben an den Start. Nach der brüderlichen Einigung auf dem Erstlingswerk, beschreitet John Derek Yancey mit dem zweiten, selbstbetitelten Album nun eigene Wege. Keine Samples, keine Dilla-Leftovers. Produziert wurde das Album fast ausschließlich von den Potatohead Peoples, die Anfang dieses Jahres ihr Debüt via Bastard Jazz feierten. Dort erscheint nun auch »ILLA J«. Reinhören kann man für lau auf Soundcloud (s. unten), supportet werden darf Brudi Illa via Bandcamp.