Jeremih – Late Nights Europe // Mixtape

Jeremih

Der RnB-Star und heimlicher Schreiber deines Lieblings-Radioliedes Jeremih hat ein neues Mixtape am Start. Auf »Late Nights Europe« veröffentlicht er jenes Material, das auf seiner einmonatigen Europatour im Frühsommer entstanden ist. Als besonderen Service für die internationalen Fans hat sich der Chicagoer dabei ein nettes Gimmick einfallen lassen: Jeder der Songs ist nach einer Stadt benannt, die er im Rahmen der Tour auf dem alten Kontinent besucht hat. Dass Dubai und der Libanon nicht dazugehören, hat ihm wohl keiner verraten. Sei’s drum, was hier wirklich zählt, ist ein Trap- und Slow-Beats besingender, Supermodels vernaschender und verdammt geschmeidig klingender Jeremih, der nahtlos an den trippige Post-RnB-Siegeszug seines letztjährigen Albums »Late Nights« aufspringt. Anstelle von lokalen Künstlern finden sich als Features die alten Bekannten Ty Dolla $ign, G Herbo, K Camp und Wiz Khalifa wieder. Schade eigentlich: Jan Delay würde sicherlich als Lokalmatador interessant auf dem Track »Hamburg« klingen, respektive Megaloh auf »Berlin«.