Bimbo Beutlin – Von Pfeifenkraut und leichten Frauen // Free-Album

Beutlin-Cosmo
 
Bimbo Beutlin, seines Zeichens Cosmo Gang-Member, hängt mit den Jungs irgendwo in Aschaffenburg rum, während sich dicke Nebelschwaden unter der Decke festsetzen. Der Geruch verrät, dass sich die Gedanken längst fernab der Realität bewegen, während sich die Augen in rot leuchtende Schlitze verwandelt haben. So weit, so normal. »Von Pfeifenkraut Und Leichten Frauen«, das erste Album von Adi Space aka Bimbo Beutlin auf Deutsch unterscheidet sich allerdings in Sachen Klangästhetik ein wenig von den Kollegen mit den wavy Haaren.
 
Die zehn Tracks werden dominiert von tiefenentspannten Ausflügen in die Plattensammlung von Jazz- und Soulliebhabern. Gesamplete Pianoloops und organische Drumloops ersetzen hier Synthies und 808. Bimbo, immer ein bisschen neben der Spur, sinniert über sein Leben, äußert seichte Gesellschaftskritik, schwelgt in melancholischen Erinnerungen und zerkleinert nebenbei die Buds. Dabei wechselt Beutlin zwischen einem melodiösen Singsang-Flow und zurückgelehnten Gesangspassagen. Das Album ist ein weiterer Beweis dafür, dass man die Cosmo Gang nicht einfach so in die Swag-Rap-Schublade zu Money Boy und Konsorten stecken sollte, nur weil einige Mitglieder ab und an gerne dem Turnup frönen. Bimbo jedenfalls ist es sichtlich wichtig, dass das Musikalische im Vordergrund steht. Und das ist auch gut so. Geld bezahlen muss man übrigens nicht, denn die Gang hat das Album hier zum kostenlosen Download bereitgestellt.