Allan Kingdom – Know About It // Video

213

Brit Awards 2015, die ganze Welt schaut plötzlich Allan Kingdom zu. Weder geplant noch wirklich voraussehbar war das damals, aber er hatte nun mal Kanye West als Führsprecher auf seiner Seite – das macht alles möglich. Der schleppte Kingdom mit zu dieser lahmen Award-Show und ließ ihn die Hook auf »All Day« singen, während Skepta zusammen mit seiner London-Clique in All-Black-Outfits irgendwelchen C-Promis Angst machte. Mit ihrer bloßen Präsenz auf der Bühne (und Flammenwerfern). Das zeigt doch schon, dass in einem von weißen Männern dominierten Showgeschäft noch immer Ressentiments herrschen. Ziemlich beschissen, doch zum Glück ist Allan Kingdom immer noch da.

Zwar wurde es nach dem Award-Hype etwas ruhiger um den Rapper, der auch Singen und verzwirbelt-emotionale Beats bauen kann, aber Output gab’s trotzdem. Ein viel beachtetes Album mit seiner Band TheStand4rd kam schon 2014, Solo-Mixtapes wie »Northern Lights« folgten. Jetzt soll mit »Lines« aber wirklich das Debütalbum erscheinen. »Know About It« ist eine Single, hat diese verspulte Bedroom-Musiker-Ästhetik, erzählt was von faded aufs iPhone schauen, wabert irgendwie im Hintergrund, während im knallbunten Video knallbunte Wasserpistolen gezückt werden. Ziemlich durchgestylt, das alles. Aufgesetzt wirkt das bei Allan aber nicht – und das ist seine große Stärke. »Lines« (erscheint am 7.4. 17) könnte einschlagen wie eine furchtbar sanfte Bombe aus Zuckerwatte.