Zehn Tracks über Compton

nwa-straight-outta-compton
 
Nach nunmehr 16 Jahren veröffentlicht Dr. Dre dieser Tage ein neues Album: »Compton – A Soundtrack By Dr. Dre«. Während wir die Meldung mittlerweile verkraftet haben, dass »Detox« niemals erscheinen wird und bereits einen ersten Höreindruck der »Ersatzveröffentlichung« erhaschen konnten, ist die Enttäuschung längst verflogen. Denn »Compton – A Soundtrack By Dr. Dre« ist ein mehr als solider Langspieler geworden, der in vielerlei Hinsicht zu überzeugen weiß.
 
Hand in Hand geht mit der Veröffentlichung der anstehende Film »Straight Outta Compton« über N.W.A., der ab dem 27. August in den deutschen Kinos zu sehen ist und die Vorlage für besagten Langspieler liefert. Platte und Film erzählen die Geschichte eines Viertels, geprägt von Bandenkriegen, Kriminalität und Gewalt, das ursprünglich für den »Black American Dream« stand, jedoch damals wie heute im Sog der Ghettoisierung gefangen ist. Compton ist als eine der gefährlichsten Städte der USA zum Dreh- und Angelpunkt im Gangster-Rap und damit nicht nur ein beliebtes Thema, sondern auch zum populären Namensgeber geworden. Wir haben zehn Tracks gepickt, die die kalifornische Großstadt im Namen tragen.
 
N.W.A. – Straight Outta Compton

 
Compton’s Most Wanted – This Is Compton

 
Kendrick Lamar feat. Dr. Dre – Compton

 
Tim Dog – Fuck Compton
 

 
DJ Quik – Born And Raised In Compton

 
LX – Compton

 
YG – Im 4rm Bompton
 

 
B.G. Knocc Out & Dresta – Compton Swangin‘

 
The Game – Compton Compton

 
King Tee feat. MC Ren – 2 G’s From Compton

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here