Young Thug & Birdman – Lil One // Video

Was macht man, wenn man so ziemlich alles in der Musikwelt erreicht hat? Im Falle von Multimillionär, Cash-Money-Records-Gründer und Lil Wayne-Ziehvater Birdman, für den das unbestritten gilt, lautet die Antwort: Man holt sich für das gemeinsame Video mit Young Thug mal eben Paris Hilton ans Set. Während man sich im Auskennerforum deiner Wahl immer noch über ihre obskure Birdman-Kollabo »High Off My Love« von 2015 wundert und die berechtigte Frage stellt, warum das damals angekündigte House-Album der Hotelerbin-turned-It-Girl-turned-DJ auf Cash Money nie erschienen ist, befindet Birdman auf »Lil One«: »It’s chop-chop and bang-bang/ It’s bang-bang and chop-chop«. Aha. Thugger hingegen tut, was er immer tut: mit einem Stapel Geld telefonieren und äh, Thugger sein. Aus dem Leben der Rich Gang eben.

Doch bevor wir es wagen, uns über diese mystische Konstellation und die nicht wirklich überzeugenden Zeilen lustig zu machen, rufen wir uns lieber nochmal die Worte in Erinnerung, die der Mann mit den Stern-Tattoos auf dem Kopf einst dem arglosen Charlagmagne und der gesamten Crew vom Breakfast Club um die Ohren warf: »Put some respek on my name!« Schon gut, schon gut.