»OOOUUU«: Young M.A kommt nach Berlin // Live

Der lässige Streetschmodder-Sound von Young M.A. hat längst die Straßen ihrer Heimat Brooklyn verlassen und ist einmal um die WWWelt getingelt. Ist ihre EP »Herstory« ein Art moderner Rap-Klassiker? Vielleicht. Immerhin brachte die 26-Jährige mit ihrer ungefilterten Mischung aus ironischen Punchlines, Sexgesprächen und introspektiven Realtalk die Mutterstadt New York ein bisschen back auf die Map. Dabei ist Young M.A. mit ihrem arroganten Tomboy-Image und der handfesten Underground-Attitüde die quasi fleischgewordene Antithese zum Inszenierungs-Zirkus, den HipHop dieser Tage gerne mal veranstaltet – abgesehen davon, dass Katorah Marrero keinen Hehl aus ihrer Homosexualität macht. Dafür ist sie aber auch einfach zu street. Ihre Show in Berlin, die am 22. August im Musik & Frieden stattfinden soll, verspricht daher: Keine Effekte, keine Gimmicks, aber 100 Prozent Power-Rap. HipHop lebt!

Der Vorverkauf für die Show läuft bereits.

22.08. Berlin, Musik & Frieden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here