X-Plosive: »Boobas Track ist eine kleine Nationalhymne in Frankreich« // Interview

Wer sich auch nur ein klitzekleines Bisschen dafür interessiert, von wem eigentlich die Beatgerüste stammen, auf denen Rapper ihre Lyrics platzieren, dem dürfte auch der Name X-Plosive schon das eine oder andere Mal untergekommen sein.

Vor allem, weil der 32-jährige Producer aus Chemnitz nicht nur Anlaufstelle für hiesige Szenegrößen wie RAF Camora, Bushido, Azad und Sido, sondern auch international gefragt ist. Amis wie Nicki Minaj, T-Pain und Young M.A haben bereits mit ihm gearbeitet, aber insbesondere in Frankreich gilt der Name X-Plosive als Qualitätsgarant, sodass er dort bereits mit Artists wie Soprano, Rohff und immer wieder Booba gearbeitet hat. JUICE verrät der German Superproducer ein bisschen was über fünf seiner wichtigsten Tracks.

Booba – 92i Veyron (2015)

Der Song ist als einer der Letzten für sein Album »Nero Nemesis« entstanden. Am Releasetag war ich gerade in Paris und habe den Song das erste Mal live bei seinem Konzert in Bercy vor 20.000 Menschen gehört – das war ein unfassbares Gefühl! Mittlerweile hat sich der Track schon fast zu einer kleinen Nationalhymne in Frankreich entwickelt und wurde mit Diamant ausgezeichnet, das Album mit
Doppel-Platin.

RAF Camora – Primo (2017)

RAF war gerade in den Red Bull Studios in Berlin am Arbeiten, als ich dazukam. Er hatte bereits die Songidee zu »Primo«, wollte aber gerne noch andere Varianten für den passenden Beat ausprobieren. Ich habe ihm dann einen Beat vorgespielt, der ursprünglich etwas schneller war und bei dem wir ein wenig mit dem Tempo experimentiert haben. Als RAF dann angefangen hat, darauf zu rappen, hat alles auf Anhieb zusammengepasst. Zwei Monate später ist der Song mit Video erschienen und mittlerweile bereits mit Platin ausgezeichnet, das Album »Anthrazit« mit Gold.

KC Rebell & Summer Cem – Murcielago (2017)

Der Beat ist gemeinsam mit Abaz und Andre von Axiwild entstanden. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass mir der Chorus vom Song nach dem ersten Hören ewig nicht mehr aus dem Kopf ging. KC und Summer haben ein Gespür für eingängige Melodien und Texte. Auch das Video, das die beiden dazu gedreht haben, fand ich perfekt. Der Song ist als Single in Deutschland auch schon Gold gegangen.

Rea Garvey feat. Kool Savas – Is it love? (2018)

Ich habe mit Abaz zusammen fast alles vom aktuellen Rea-Garvey-Album mitproduziert. Rea ist ein super Typ, und die Arbeit hat echt Spaß gemacht. Die Single läuft aktuell überall im Radio und wir hatten sogar die Ehre, den Song zusammen mit Rea und Savas beim letzten Echo auf der Bühne mitzuperformen. Das war verrückt!

PartyNextDoor – Trouble (2017)

Der Song ist gemeinsam mit Abaz und Cardiak entstanden, den wir 2017 in L.A. bei den Grammys kennengelernt haben. Mit PartyNextDoor und anderen US-Künstlern wird dieses Jahr auch noch einiges mehr kommen! Checkt xplosivebeats auf Instagram und schaut auf facebook.com/xplosive

Dieses Feature erschien erstmals in JUICE #187. Back-Issues sind versandkostenfrei im Shop zu beziehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here