Tua – Wem mach ich was vor // Video

Bevor er begann, mit den Orsons ein Urlaubstagebuch anzufertigen, nahm sich Tua Zeit um ein ganz persönliches Solo-Album zu kreiren.

»Verdammt ich lieb‘ dich, ich lieb‘ dich nicht…« Nein, Spaß beiseite. Der neue Song von Tua umrandet zwar ein ähnliches Grundkonzept wie der Hit von Matthias Reim, bietet jedoch einiges mehr, wenn es um Sound und lyrische Tiefe geht: »Dass du mir fehlst hab‘ ich niemand‘ erzählt/Lieber drüber geredet, wieviel besser es mir geht/Seitdem du fort bist, dass ich nach vorn blick’/Alles nur Worte, die ich selber glauben will«.

Begleitet von Wanja Janeva handelt der Track von einem Ex-Lover, der sich nach der Trennung nicht eingestehen möchte, die Beziehung zu vermissen und zurückzuwollen. Stattdessen beteuert er bei seinen Freunden, es gehe ihm besser, während er durch die Gegend schreitet, die er einst Hand in Hand mit seiner Verflossenen erkundete. Auch das Video zeigt emotionale Flashbacks eines ehemals glücklichen Pärchens in schwarz/weiß. Manchmal ist es jedoch besser, die rosarote Brille abzulegen und nach vorne zu blicken. Zum Beispiel Richtung 22. März, dem Veröffentlichungsdatum des neuen Tua-Albums »Tua«.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here