Rap for Refugees: Benefiz in der Markthalle Hamburg // Live & Verlosung

»Seit 500 Jahren wird Afrika von der Geschichte gefickt« fassten Megaloh und die BSMG die ausbeuterischen Verhältnisse der modernen Welt noch im Sommer auf ihrem gleichnamigen Album »Platz an der Sonne« zusammen. Verhältnisse, die so dermaßen im Ungleichgewicht liegen, dass sie nicht wenige Menschen zwingen, ihr Zuhause zu verlassen: durch Krieg, durch Armut oder durch Perspektivlosigkeit. Es ist als Bessergestellter da fast eine Pflicht, Bedürftigen zu helfen und zu geben, was man kann. Und bei Megaloh ist das zum Beispiel: Rap.

Am 17. Februar bringt »Rap for Refugees« ein hochkarätiges Line-Up auf die Bühne: Amewu, Disarstar, Leila Akinyi, Dissythekid uvm.. Megaloh wird hierbei nicht nur mit BSMG auf der Bühne stehen, sondern auch gemeinsam mit der Menschrechtsaktivistin Ingeborg Wick Schirmherr der Veranstaltung sein. Die Erlöse des Kompaktfestivals kommen dem gemeinnützigen Verein »Rap for Refugees« zu gute, der Workshops für geflüchtete Kinder und Jugendliche sowie Schulprojekte und Veranstaltungen supportet. JUICE verlost* unter allen Einsendungen mit dem Betreff »Rap for Refugees« an verlosungen [at] juice.de 3×2 Tickets für das Festival.

17.02. Hamburg, Markthalle

*Hinweis: Einsendeschluss ist der 15.02.2018. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here