Pronto – Lessly Finessly // Video

Schon bei Stereo Luchs und seinem letztjährigen Album »Lince« deutete sich an, dass Schwiizertüütsch das Patois von Europa sein könnte – entzog das Züricher Quasi-Pedant zu Trettmann doch beinahe vorbildlich seiner Muttersprache den hölzenern Kräuterbonbon-Swagger. Eine Mission, die auch Pronto in Angriff genommen hat – nur im Mumble Rap.

Seit Release seiner »Solo Di Nero«-EP ist der 22-Jährige dank Haftbefehl-Co-Sign und Universal-Deal sowas wie der Hoffnungsträger des schweizerischen Rap. Sein Viral-Hit »Clean« hat längst Sprach- wie Landesgrenzen durchbrochen und markiert schon jetzt den Startpunkt einer der steilsten Karrieren, die Rap aus der Schweiz jemals gesehen hat. Exemplarisch für seinen Sound, fungiert nun »Lessly Finessly«: melodischer Swag-Talk über das Gödlife, pompöse (übrigens selbstproduzierte) Afrobeats-Anleihen und selbstbewusste Autotune-Delivery, also alles, was ein 2018er Newcomcer braucht. Pro-Tipp: Vormerken für den Sommer!

In unserer aktuellen Ausgabe #185 befindet sich umfassendes Feature über Schweizer Rap. Hier die aktuelle Ausgabe versandkostenfrei bestellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here