Plusmacher feat. Finch Asozial – Plattenbauromantik // Video

In den Siebzigern stampfte die damalige DDR-Regierung modernste Hochhäuser auf kompaktem Raum aus dem Boden, um mehr Wohnräume für die Bürger zu schaffen. Zur damaligen Zeit noch ein beliebtes Wohnziel für Ostberliner Bürger und Studenten, ist die Platte zur heutigen Zeit oftmals sozialer Brennpunkt und Symbol der grauen Alltagstristesse. Nicht für den Plusmacher und Featuregast Finch Asozial: Dass der gebürtige Magdeburger Plusmacher und der Brandenburger Finch Asozial beide die Fahne für die neuen Bundesländer hochhalten, ist bereits bekannt. Das gilt auch für ihre neue Bleibe im Bezirk Lichtenberg. Dank Drei-Streifen-Anzug, Oberkiefer-Zerstörung während der Kneipentour und dem Stammtischabend mit den Atzen, ist der Plattenbau für Finch und den Plusmacher die Wohlfühloase, die jede Doppelhaushälfte alt aussehen lässt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here