Searched: kings of hipHop

Kings Of HipHop: Snoop Dogg // Feature

Vor 25 Jahren erschien »Doggystyle«. 25 Jahre, in denen wir nie ohne Snoop waren, in denen sich fast alles verändert hat, nur er sich nicht. Oder doch?

Kings Of HipHop: Dizzee Rascal // Feature

2003 erschien »Boy In Da Corner«. Heute ist Grime größer denn je - und Dizzee Rascal kämpft um Anschluss. Aber eines ist Dylan Mills schon: King Of Grime.

Kings Of HipHop: Clipse

Die Geschichte von Pusha T und No Malice ist eine Story von Hits und Classics, aber auch Niederlagen und schlechtem Timing. Zeit für eine Würdigung.

Kings Of HipHop: EPMD

EPMD gehören zu den zielstrebigsten und erfolgreichsten Rap-Acts der Goldenen Ära nach 1988. Trotzdem lief das Business von Erick Sermon und Parrish Smith immer nach etwas anderen Regeln.

Kings Of HipHop: Outkast

Von Atlanta bis zur Unendlichkeit: Mit Hits wie »Mrs. Jackson«, »The Whole World« oder »Hey Ya!« stehen Outkast für immer im HipHop-Kanon. Doch Andrè 3000 und Big Boi sind vermutlich auch das gegensätzlichste Duo, das die HipHop-Geschichte je gesehen hat. Und genau deswegen sind Outkast Kings Of HipHop.

Kings of HipHop: Run DMC // Feature

Vor fünfzehn Jahren wurde Jam Master Jay unter mysteriösen Umständen ermordet. In der HipHop-Community wird er unvergessen bleiben.

Kings Of HipHop: Kendrick Lamar // Feature

Der kleine Conscious-Rapper ist jetzt Weltstar, ya bish.

Kings Of HipHop: Drake // Feature

Wer hätte jemals damit gerechnet, dass der HipHop-König der 2010er ein jüdischer Teenieserien-Kanadier sein wird? Happy B-Day, Drake.