Musa – Intro (prod. by Ghanaian Stallion) // Video

Das BSMG-Drittel hat mit »Intro« die zweite Single aus seinem kommenden Solo-Debüt »Berliner Negritude« veröffentlicht.

»Berliner Negritude« soll das erste Solo-Album von Musa heißen – ein Titel, der einerseits biografisch, aber auch philosophisch gelesen werden. Als Teil der Formation BSMG um Megaloh und Ghanaian Stallion betrat der Berliner vor anderthalb Jahren den »Platz an der Sonne« mit Bombast-Beats, Über-Flows und einer gehörigen Portion Message. Doch in Musa steckt mehr – seine ganz eigene Geschichte will er nach dem vor einigen Wochen gedroppten »Gott sei Dank« nun erzählen und schickt ein paar Wochen vor Realase das »Intro« zum komplett von Ghanaian Stallion produzierten Machwerk vor. Einen finsteren Anti-Rassismus-Monolithen hat Musa hier auf Stallions beinahe geschmeidigen Funk-Groove gestapelt, der vor allem eines klarstellt: Musa ist nicht zum Spielen hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here