more elements-Festival

    Die Jugend in den brandenburgischen Kleinstädten hat es nicht leicht. Hohe Arbeitslosenzahlen, fehlende Perspektiven, nur sporadisch vorhandene Freizeitangebote und Probleme mit rechtsradikalen Gruppierungen werden von den dort ansässigen Jugendorganisationen häufig als große Probleme für ein unbeschwertes Erwachsenwerden angegeben. Wir freuen uns, dass zumindest einzelne Initiativen trotzdem nicht den Kopf in den Sand stecken und sich mit ambitionierten Aktionen für die Stärkung lokaler Jugendkulturen einsetzen.

    Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang besonders die Arbeit der Initiative „JugendKella“ aus Templin. Am 27. und 28. Mai veranstaltet sie das Festival „more elements„, das neben Basketball und Skateboarding auch Graffiti und Rap-Musik feiern und unterstützen will. Das musikalische Rahmenprogramm umfasst unter anderem Mitglieder der Leipziger Funkverteidiger sowie von Edit Entertainment. Zudem werden zu später Stunde auch DJ V-Raeter (Sichtbeton), DJ Breaque (Audio 88 & Yassin) und viele weitere Gäste das Gelände beschallen.
    Ein überzeugendes Gesamtpaket, das zudem noch komplett gratis ist.

    Weitere Informationen gibt es auf Facebook!

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here