Marteria holt für »Lila Wolken« Miss Platnum auf die Bühne // Video

»Ich bekomme jetzt schon Gänsehaut, wenn ich an den Tage denke«, sagte Marteria im Vorfeld über sein Konzert im Rostocker Ostseestadion. Unter dem Motto »Alle oder keiner!« spielte er dort am 1. September für über 30.000 Menschen – und wurde damit immerhin zum ersten Rapper des Landes, der als Solokünstler ein Fußballstadion füllte. Dass der Auftritt für den ehemaligen Hansa-Rostock-Spieler also einen der emotionalsten Momente seiner Karriere markieren dürfte, ist klar.

Ganz alleine war er während der Show dann aber doch nicht: Nachdem kürzlich schon ein Live-Mitschnitt von »R.O.S.T.O.C.K.« zeigte, wie Marteria für den Song seine alte Crew um sich versammelte, gibt’s jetzt das Video zur Performance von »Lila Wolken«, für die mal eben Miss Platnum höchstpersönlich auf die Bühne steppte. Den Part von Yasha übernahm Marterias Green-Berlin-Kollege Pete Boateng. Das Ergebnis: Gänsehaut und Nostalgie pur. Für alle, die keine Karten mehr für die ausverkaufte Show bekamen, gibt’s das Ganze auch auf Spotify.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here