Laut Medienberichten: Pop Smoke bei Hauseinbruch erschossen // News

-

Allem Anschein nach muss die HipHop-Welt den nächsten Todesfall beklagen. Wie das Boulevard-Portal »TMZ« berichtet, wurde Pop Smoke in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch erschossen.

Zwei Männer sollen um 4:30 Uhr Ortszeit in Pop Smokes Haus in den Hollywood Hills eingebrochen sein und den gebürtigen New Yorker erschossen haben. »TMZ« vermeldete in jüngster Vergangenheit bereits die Todesfälle von Kobe Bryant, Juice WRLD oder Mac Miller als erstes Medium. Im Beitrag zu dem Todesfall sind Videos zu sehen, auf denen ein Mann von Rettungskräften aus dem Haus transportiert wird.

Sollte der Bericht bestätigt werden, wäre Pop Smoke im jungen Alter von nur 20 Jahren ums Leben gebracht worden. Mit seinem Überhit »Gatti«, der auf dem »Jackboys«-Tape um Travis Scott veröffentlicht wurde, stellte sich Pop Smoke Ende 2019 erstmals einem weltweiten Publikum vor, nachdem er mit »Welcome To The Party« bereits einen ersten Hit landen konnte. Mit »Meet The Woo« und »Meet The Woo 2« veröffentlichte Pop Smoke zudem zwei Solo-Mixtapes, die den Newcomer aus Brooklyn mit seinem Drill-Sound binnen Wochen zu einem der aktuell heißesten US-Artists avancieren ließen. Pop Smok machte nie einen Hehl aus seiner Verbindung zu den Crips. Ob die etwas mit dem Mord zu tun hat, ist bisher völlig unklar. Die Täter wurden laut »TMZ« noch nicht gefasst.

Sollte der von »TMZ« berichtete Zeitpunkt des Todes stimmen, setzte Pop Smoke diesen Tweet circa 20 Minuten vor dem Überfall ab. Es wäre das letzte öffentliche Lebenszeichen von Bashar Barakah Jackson.

Rest in Peace.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -