Lary live

Lary_Pressefoto1_c_Benjamin_Odutola
 
Vielen Rapfans ist Lary vielleicht erst ein Begriff, seit sie bei der »Department«-Tochter des Vorzeige-Indies Chimperator unter Vertrag steht. Doch die im Ruhrgebiet aufgewachsene Sängerin macht schon weitaus länger Musik. Bereits 2008 wurde sie von Curse entdeckt und arbeitete mit ihm an seinem Album »Freiheit«. Nach einem Studium in Düsseldorf, wo sie auf Chima traf und mit ihn auf seiner Single »Kleinigkeiten« unterstützte, ging es für Lary über New York nach Berlin, wo sie ihre erste eigene Single »Bedtime Stories« aufnahm, dessen zugehöriges Video von Jan Delay gepusht wurde. In Folge dessen unterschrieb sie einen Deal bei der Booking Agentur Four Artists, die sie mit Flo Mega und den Fantastischen Vier auf Tour schickten. Nachdem im letzten Jahr ihr erstes Mixtape »Lary Says« zum kostenlosen Download via Chimperator erschien, steht nun der erste offizielle Longplayer in den Startlöchern.
 
»FutureDeutscheWelle« soll die Platte heißen – ein Titel, der Larys Sound greifbar machen soll. Im Anschluss ans Release gilt es logischerweise, die »FDW« auf die Bühnen der Nation zu bringen. Für fünf Dates tourt die Sängerin im Oktober. Karten für die einzelnen Gigs kann man hier erwerben.
 
27.10. – Kantine am Berghain – Berlin
28.10. – Prinzenbar – Hamburg
29.10. – Tsunami Club – Köln
30.10. – Sankt Peter Café – Frankfurt/Main
31.10. – Crux – München
 

 
Foto: Benjamin Odutola
 

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here