»Damn, I feel amazing«: Der Kendrick-Remix, von dem ihr nicht wusstet, dass ihr ihn braucht // Track

Es gibt Songs, die in Sachen Sound, Inhalt und Message entfernter voneinander nicht sein könnten, als Symbiose aber gerade deshalb etwas merkwürdig Großartiges ergeben. So geschehen beim Haftbefehl/Justin Bieber-Remix »069/What Do You Mean« im Frühjahr 2016. Ein Junkie, der Crack raucht, während eine Panflöte im Hintergrund fröhlich vor sich herdudelt – WTF-Moment garantiert. Ähnlich absurd und gerade deshalb so unterhaltsam ist eine Verwurstung, die ein Twitter-User namens Noah Charlick vor einigen Tagen ins Netz schoss. Auf »Take On Backseat« lässt er King Kenny die Lyrics zu »Backseat Freestyle« auf die 80s-Uptempo-Nummer »Take On Me« der norwegischen Popgruppe a-ha rappen, die mit ihrem Hit 1985 mehr als 8 Millionen Platten verkauften. Definitiv unser guilty pleasure des Tages.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here