Keine deutsche Crew rappte besser auf Englisch: Square One – Applause // Track

square one

Sind wir mal ehrlich: Deutsche Rapper, die ihre Texte auf Englisch schreiben, sorgen in der Regel für langsam einsetzenden und dann immer belastender werdenden Fremdscham. Und schließlich für Ekel. Das absolute Gegengewicht dazu ist die Münchner Gruppe Square One gewesen. 2001 erschien das Debüt »Walk Of Life« von Rasul, Gianni Dolo, Iman und DJ Edward Sizzerhand. Die Soundfarben waren warm, die Samples sorgfältig aus Jazz und Soul herausgekramt und die Texte reflexiv. Eine Parallele zu alten DJ Premier-Beats konnte man herauslesen. Den verdienten großen Respekt erhielten Square One allerdings nie, fanden eher in Kenner- und Kritiker-Kreisen Anklang. 2010 verstarb MC Rasul (Sein Soloalbum »Writing Colors« wurde im Zuge dessen in JUICE #137 beigelegt) Neues Material wird es also nicht mehr geben, dafür wurde »Walk Of Life« von Busy neu gemastert und erscheint in frischer Form am 29.07. Mit »Applause« wurde jetzt die erste neue-alte Single ausgekoppelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here