Juicy J – SHUTDAFUKUP // Stream

Mixtapes? Gibt es das 2018, wo innovative Release-Strategien das konventionelle Albumformat aufbrechen und Projektformen ineinander fließen, überhaupt noch? Juicy J sagt: ja! Der Memphis-Mixtape-Meister ist einer der Artists, bei denen die rausgeschleuderten Tapes oft den größeren Impact hatten und griffiger waren als die konzipierten Langspieler – ein klassischer Mixtape-Künstler eben. Mit »SHUTDAFUKUP« haut Stripclub-Opa Juicy das nächste Ding raus. Besonderheit: die künstlerische Leitung für das 21 Track starke Release haben – wie beim vorherigen Tape »Highly Intoxicated« – fast komplett die Horrorfilm-Trapper $uicideboy$ aus New Orleans übernommen. Für sie geht damit ein Jugendtraum in Erfüllung, denn der Pre-Trap-Sound und die Horrorcore-Ästhetik von Three 6 Mafia war in weiten Teilen die Hauptinspiration für das, was die Ruby und $crim mit ihren Songs weiterspinnen. Besonderheit Nummer zwei: Lil Peep (RIP) ist mit einem Gastpart vertreten.