Herzschmerzgang: Crack Ignaz geht auf Tour // Live

-

Lange hat er sich als Solokünstler rar gemacht, jetzt ist er zurück. Crack Ignaz, zusammen mit LGoony einer der Vorreiter jenes Un-Genres Cloudrap, meldet sich mit neuem Material und einer kleinen Tour zurück. Sein letztes Solorelease »Marmeladé« erschien bereits 2016, seitdem tauchte der Österreicher mal als Featuregast auf der ein oder anderen Untergrundperle auf oder arbeitete mit anderen Künstlern zusammen an Projekten. Dabei steht unter anderem die Teilnahme am Red Bull Soundclash als Team »New Level« zusammen mit LGoony und Soufian zu Buche, genauso wie die Liebhaber-EP »Bullies in Pullis II« an der Rapper Young Krillin und die Produzenten Fid Mella und Clefco mitgearbeitet haben.

Nach der langen Solopause ist der König der Alpen mit frischen Ideen am Start und hat für sein neues Projekt mit dem italienisch-englischen Producer und Songwriter Bvrger zusammengearbeitet. Crack Ignaz hat in Studios in London, Rom, Barcelona und Berlin recordet und dabei neue Wege gefunden, seinen Sound umzusetzen. Die erste Single »Herzschmerzgang« bestimmt dabei auch den Titel der »Herzschmerz Tour«, die im April stattfinden wird.

Hier findet ihr alle Städte in der Übersicht.

16.04. Hamburg, Turmzimmer
17.04. Köln, Veedel
18.04. Berlin, Burg Schnabel
22.04. Wien, B72
23.04. München, Strom
24.04. Frankfurt, Ponyhof

Foto: Jamie Waters

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here