Heavy Metal-Rapstar: Post Malone erklärt seine Erfolgsformel // Video

So viel können wir nach Konsum der neuen Mini-Doku der Kollegen aus Übersee sagen: Im Tourbus von Post Malone laufen nicht Biggie und Tupac, sondern Megadeth und die Talking Heads. Auch im weiteren Verlauf ist das Ding eine Fun Fact-Fundgrube: Der Künstlername des bürgerlichen Austin Post ist tatsächlich die Arbeit eines Rap Name Generator und die größte Notwendigkeit, Geld zu generieren sind natürlich: Bier und Zigaretten. »The shit that’s important.« Fühlen wir. Wer in den YouTube-Untiefen nach einem Tutorial für den Lebensweg Schulabbruch, Soundcloud und Superstar-Status gesucht hat, wird hier fündig. Ein virales »White Iverson« später könnte schon eine überdimensionierte Platinplatte neben dem Flügel stehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here