GRiNGO44 & Xatar & Samy – Nur Gott kann mich richten // Video

Ende Januar kommt »Nur Gott kann mich richten« in die Kinos. Der deutsche Gangster-Streifen mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle kann mit Xatar einen Mann vom Fach vorweisen – zumindest im Bezug auf den passenden Soundtrack. Der Alles-oder-nix-Chef hat einen Sampler zusammengestellt, auf dem weite Teile der deutschen Straßenrapszene gastieren. Neben Anderen liefern Olexesh, Eno, Luciano, Soufian, GRiNGO44, CE$, Disarstar und Schwesta Ewa Argumente, sich in diesem Fall einen der sonst oft nicht sonderlich spannenden Filmsoundtracks zu gönnen.

Xatar selbst ist natürlich auch vertreten, neben einem Cameo-Auftritt im Film übernimmt er auch einen Part im Titeltrack. In selbigem erzählt GRiNGO44 nach den Songs, die zur Untermalung von »4 Blocks« verwendet wurden, wieder von Neuköllner Tristesse: »Mein Kreislauf zwischen Munition und Geldrausch/ Depression und Hazerauch/ Orale carnal, komm in meine Gegend/ Kugelhagel krachen ein in dein’n Schädel«. Dass Straßenrap und Gangster-Flicks eine sinnvolle Symbiose bilden, sollte ohnehin klar sein. Beide erzählen Geschichten über das schwierige Leben des illegalen Verdienstes, angefüllt mit beeindruckenden Bildern, die in ihren Bann ziehen und so Einblick in die Welt der kriminellen Geschäfte geben.

In JUICE #184 haben wir die »NGKMR«-Darsteller Moritz Bleibtreu und Kida Rimadan zum »Vs. The Beats« geladen. Das Heft gibt’s ab dem 21.12. am Kiosk oder ab sofort im Shop.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here