Flying Lotus x Earl Sweatshirt

Eine wunderschöne Rhodes-Melodie, die abrupt abricht. Dann ein Streicher-Orchester, wieder Stille, ein Break. Dann kommt der Beat rein, der für eine Flying Lotus-Produktion eigentlich viel zu menschlich klingt, aber trotzdem ziemlich genial ist. Earl Sweatshirt beginnt seinen Part. Feierabend.

»First off, I’m a start charging y’all per compliment. As far as bars, you heard wrong if you heard continent/It’s incontinence, inconsequent turned sponsorin‘.« Dicht von dem japanischen Reiswein, schaut er in kurzen Shorts seinen Pot-Pflanzen beim Wachsen zu und geht Gold wie Franks Uhr. Aliens feiern das.

Die Blogs zerbrechen sich den Kopf, bei wem es sich um Captain Murphy handeln könnte, der den dritten Part spuckt: Flying Lotus‚ Rap-Alter Ego? Tyler, The Creator? Earls und Tylers Stimmen, die übereinander liegen? Aber: »Chillin‘ with a shaman, eating Ramen in a parking lot/I brought a bag of dreams with me, breathe the kundalini in.« Das kann eigentlich nur der Goblin sein. Als Outro ertönt dann nochmal das harte Instrumental und dann bleibt auch kein Zweifel mehr offen, dass da ein Brainfeeder am Werk war.

Auf »Until The Quiet Comes« (Flying Lotus für Oktober angekündigtes viertes Album) hört man die darauf nicht-enthaltene und von Adult Swim initiierte Single »Between Friends.«

(cs)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here