Ferge X Fisherman – Backstage // JUICE PREMIERE

-

Die Pop-Kultur ist eine Traumfabrik mit zahlreichen mythisch-aufgeladenen Orten. Man denke hier an berühmte Studios, traditionsreiche Konzertvenues, aber auch öffentliche Plätze wie etwa die Abbey Road, das MV oder auch der Backstage-Bereich sind ein solcher Ort. Als ein Rückzugsort für Künstler, aber auch als ein Sehnsuchtsort für Fans, stellt der Backstage quasi den Transitpunkt zwischen Traum und Realität. Zwar sind diese Räumlichkeiten oftmals weitaus schmuckloser, als es Otto Normalverbraucher sich vorstellt, doch ist diese Area bis heute voller Magie. Mit »Backstage« hat das Nürnberger Jazz-Rap-Duo Ferge X Fisherman diesem Ort nun eine Hymne geschrieben. Auf dem geschmeidigen Fusion-Bap-Instrumental von Ferge reflektiert Fisherman authentisch, intim und durchaus realistisch über die eigenen Transformationsvorgänge. Der Übergang als Katharsis. Ein thematisches wie emotionales Spektrum, das der MC und der Producer auch auf ihrem kommenden Album »Blinded By The Neon« aufarbeiten. Zwischen Lofi-Beat-Designs, Liveband-Schmutz und entwaffnender Ehrlichkeit stehen Ferge X Fisherman mit ihrem eigenwilligen Sound-Entwurf ebenfalls zwischen heute, gestern und morgen. Melancholisch, real, dope.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -